Johann Wolfgang von Goethe
Bühnenfassung von Alexander Flache/Mark Pohl

Regie
Alexander Flache
Bühne & Kostüme
Flache/Pohl
Schauspieler:
Mark Pohl

Theater im Gewölbe Weimar

-Premiere 29.01.11

Stellwerk Weimar

-Premiere 23.09.11

VIDEO
 
FOTOS KRITIKEN
   

Werther in Weimar
Mit kühlem Kopf versucht der uns Fremde in die ihm fremde Welt eines naiven und sentimentalischen Egomanen einzutauchen. Und wird hineingezogen. Wir erleben, wie sich jemand eine Figur aneignet, indes sich diese seiner bemächtigt. Aus dem kaltschnäuzigen Halbstarken wird ein fiebriger Heißsporn. Aus Hamlet wird Romeo. Das Leitmotiv für seine Inszenierung fand Alexander Flache im "Werther" selbst: "ich bin erstaunt, wie ich so wissentlich in das alles Schritt vor Schritt hineingegangen bin." Wir erleben einen Monolog für einen sehr guten Schauspieler. Mark Pohl empfiehlt sich mit aller Verspieltheit und Emphase als Protagonist, der einen Abend zu tragen weiß, als sei es die leichteste Übung. TLZ 02.02.11 Michael Helbig