Alexandra Maxeiner

Regie
Alexander Flache
Bühne
Anja Furthmann
Kostüme
Tatiana Tarwitz
Dramaturgie
Dr. Christian Katzschmann
Schauspieler/innen: Marie Luisa Kerkhoff, Hartmut Jonas, Karoline Stegemann, Hubertus Brandt, Holger Teßmann

LANDESTHEATER DETMOLD

Premiere 13.05.2017 - Großes Haus/Hoftheater

FOTOS
 
KRITIKEN

"Drunter und drüber" feiert am Landestheater Premiere.
Die Auftragsproduktion setzt sich auf witzige Art und Weise mit der Kluft zwischen vermeintlicher Freiheit und Spießertum auseinander.

Ein letztes Vorstellungsgespräch im Hause des Firmenchefs, dann ist Marc die Traumposition in der Firma nicht mehr zu nehmen.
Schließlich kommt es aber doch alles ganz anders als gedacht. (...) Maxeiners Werk beschäftigt sich in der Regie von Alexander Flache mit Themen wie Selbstverwirklichung und Freiheit. Die Bühne wird während der temporeichen Vorstellung enorm strapaziert, schon bald steht nichts von dem noblem Meublement mehr dort, wo es einst war. Marie Luisa Kerkhoff brilliert als mitfühlende und zugleich gestresste Ehefrau Lena und ergänzt sich hervorragend mit ihren Schauspiel-Kollegen. Hartmut Jonas spielt als Jobbewerber Marc furios, gar Atem raubend, und Hubertus Brandt sorgt als alternativer Yoga-Fan Tom für Lacher beim Publikum. Die hartnäckige Karrierefrau Bille ist mit Karoline Stegemann bestens besetzt. Holger Teßmann dürfte als Einbrecher Meyer die Sympathien errungen haben. Dass auf die Gruppe noch eine handfeste Überraschung wartet, setzt dem Tohuwabohu die Krone auf. Langanhaltenden Applaus gab es am Ende.

Lippische Landes-Zeitung, 14.05.2017